Beziehungen

Kennen Sie die Nummer Ihres Partners?

Kennen Sie die Nummer Ihres Partners?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Frage ist nicht, ob Sie die Nummer Ihres zukünftigen Ehepartners wissen möchten - und Sie wissen, dass es sich nicht nur um eine beliebige Telefonnummer handelt. Immerhin, so Andrea Syrtash, Beziehungsexpertin und Autorin von Betrüge deinen Ehemann (mit deinem Ehemann)"Es ist normal, über die romantische und sexuelle Vergangenheit Ihres Partners Bescheid zu wissen. Auf diese Weise können Sie mehr über ihn oder sie erfahren - und gleichzeitig Ihre Neugier stillen."

Die größere Frage ist Warum Sie wollen wissen. Graben Sie ein wenig tiefer, und es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Neugierde da ist. "Die meisten Leute, die fragen, glauben, dass sie von der Antwort getröstet werden oder etwas Neues lernen, das wichtig zu wissen ist", sagt Syrtash. "In Wirklichkeit wird es Ihnen wahrscheinlich nicht viel helfen, die Nummer Ihres Partners herauszufinden."

Lohnt es sich wirklich zu wissen?

Tatsächlich kann das einfache Lernen einer Ziffer zu einem Problem in Ihrer Beziehung führen - von Vertrauensproblemen bis hin zu Eifersucht -, das gar nicht erst existieren sollte. "Wenn die Zahl erstaunlich hoch ist, werden Sie sich vielleicht fragen, ob er oder sie ein wanderndes Auge in Ihrer Beziehung haben wird", sagt Syrtash. "Wenn die Zahl zu niedrig ist, kann es sein, dass Sie ihnen nicht glauben oder ihre Erfahrung und Fähigkeiten im Schlafzimmer in Frage stellen. Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass die Zahl in Ordnung ist und Sie in keiner Weise beeinträchtigt - aber in diesem Fall, was ist Der Punkt?"

Finden Sie andere Gesprächspunkte

Wenn Sie also neugierig auf die Sexualgeschichte Ihres Partners sind, lenken Sie das Gespräch am besten von einer Nummer weg, die Sie nicht kontrollieren können, und zu etwas, das für alle Beteiligten von Vorteil ist. Syrtash schlägt vor, Fragen zu den Erfahrungen Ihres Lebensgefährten zu stellen. Was hat er oder sie gelernt? Was hat nicht funktioniert? "Konzentrieren Sie sich in Ihrem Gespräch auf qualitative Informationen, nicht auf Quantität", sagt sie.

Wenn Sie das brennende Verlangen haben, die Nummer Ihres Partners zu kennen, sollten Sie offen sein, wenn Sie fragen - und versuchen, ein Pokerface zu behalten, sobald die Nummer bekannt gegeben wurde. "Was auch immer Sie tun, Sie sollten versuchen, nicht zu urteilen oder zu kritisieren, da dies ein Gesprächskiller ist", sagt Syrtash.

Springen Sie nicht zu Schlussfolgerungen

Denken Sie daran, dass "eine andere Anzahl von Sexualpartnern nicht bedeutet, dass Sie nicht kompatibel sind", sagt sie. "Wenn es jedoch Ihre Werte widerspiegelt - einer von Ihnen ist Jungfrau und der andere hat so viele Partner, die er oder sie nicht mehr zählen kann -, ist es möglicherweise eine Diskussion wert, um sicherzustellen, dass Ihre Bedürfnisse in Einklang stehen." Wenn Sie im Voraus so ehrlich und transparent sind, können Sie Unsicherheiten in Schach halten und auf lange Sicht den Weg für eine gesündere Beziehung ebnen.