Hochzeit

Müssen Sie am Tag nach der Hochzeit einen Brunch veranstalten?

Müssen Sie am Tag nach der Hochzeit einen Brunch veranstalten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hochzeiten sind an einem Samstagnachmittag keine einzige Veranstaltung mehr. Heutzutage ist es ein Wochenende voller Feierlichkeiten, von einer Begrüßungsparty am Freitagabend bis zum Brunch am Sonntagmorgen. Diese Brunchs mögen beliebte Mittel sein, um einen Kater zu lindern und sich zu verabschieden, bevor die Gäste die Stadt verlassen, aber sind sie absolut notwendig? Immerhin haben Sie so lange geplant und eine Nacht lang Gastgeber gespielt ... Müssen Sie es morgen wirklich noch einmal tun? Wir haben die Faktoren aufgeschlüsselt, um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, ob ein Brunch nach der Hochzeit für Sie geeignet ist.

Nachdem Sie eine der größten Nächte Ihres Lebens verbracht haben und schließlich (als verheiratetes Paar!) Ins Bett gefallen sind, lautet die Frage: Möchten Sie Ihren Wecker stellen, sich anziehen und morgens alles noch einmal machen? Die gute Nachricht ist, dass Sie das nicht müssen. Es liegt an Ihnen und Ihrem Partner, ob Sie sich entscheiden, alle zum Frühstück oder auf Ihre Hochzeitsreise mitzunehmen. Immer noch auf dem Zaun? Diese Vor- und Nachteile werden helfen.

Profi: Es hält die Feier am Laufen. Mit so viel zu feiern, kann es schwierig sein, das Ende Ihrer Hochzeitsnacht zu sehen. Wenn Sie am nächsten Morgen einen Brunch veranstalten, haben Sie noch eine Gelegenheit zum Feiern - und noch eine Chance, Weiß zu tragen!

Con: Sie müssen Ihren Wecker am Morgen stellen. Hochzeiten sind emotional und anstrengend, besonders wenn Sie und Ihr Partner die After-Party in den frühen Morgenstunden als letzte verlassen. Wenn Sie einen Brunch haben, müssen Sie die Kraft finden, aus dem Bett zu rollen und sich präsentabel zu machen, anstatt den ganzen Tag mit Ihrem neuen Ehepartner an Ihrer Seite zu schlafen (aber hey, Sie können immer in Ihren Flitterwochen schlafen!) .

Profi: Jeder ist schon am selben Ort! Wenn Sie Ihre verheirateten Freunde fragen, was sie an ihrer Hochzeit am meisten geliebt haben, wird die Mehrheit erwähnen, dass sie alle Menschen, die sie lieben, in einem Raum haben. Es gibt nur wenige Male im Leben, in denen dies passiert. Wenn Sie also am nächsten Tag einen Brunch arrangieren, haben Sie ein paar Stunden mehr Zeit, umgeben von Menschen in Ihrer Nähe, ohne dass zusätzliche Reisen erforderlich sind.

Con: Einige Gäste werden es nicht schaffen. Eine Hochzeit am Samstagabend bedeutet, dass Gäste den Sonntag nutzen, um nach Hause zu reisen und sich auf ihre Woche vorzubereiten. Brunch ist eine großartige Idee, aber mit frühen Flügen und langen Reisetagen sind viele Ihrer Gäste möglicherweise schon unterwegs, bevor es losgeht.

Profi: Das Frühstück ist sehr lecker. Pfannkuchen, Waffeln, Speck, Eier, Kaffee, Bloody Marys ... was gibt es nicht zu lieben? Wenn Sie gerne frühstücken (aber nicht mutig genug waren, das Steakabendessen an Ihrer Rezeption mit Frühstückswurst zu tauschen), können Sie Ihre Gäste jetzt mit Ihren Lieblingsmorgen-Leckereien verwöhnen.

Con: Es ist eine weitere Sache, die Sie Ihrem Budget hinzufügen müssen. Während das Probenessen in der Regel von den Eltern des Bräutigams bezahlt wird, belastet der Brunch am nächsten Morgen das Budget der Eltern der Braut. Das bedeutet, dass Sie Geld von Ihrer Hochzeit abheben müssen, um alle am nächsten Morgen zu ernähren.

Wenn die Vorteile die Nachteile überwiegen, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

Lass es locker.

Anstelle einer Mahlzeit zum Sitzen sind Brunchs am nächsten Morgen die perfekte Gelegenheit für eine rollende Versammlung. Geben Sie den Gästen eine Zeitspanne für einen Zwischenstopp (z. B. 9:30 bis 11:30 Uhr), damit sie nach dem Aufstehen und Packen noch etwas zu essen haben, bevor sie zum Flughafen fahren.

Entscheiden Sie sich für ein Buffet.

Lassen Sie die Gäste ihre Teller füllen (oder holen Sie sich einen Kaffee zum Mitnehmen und ein Croissant) und suchen Sie sich einen eigenen Platz. Selbst wenn Sie den Gästen ein vollständiges Menü anbieten, kann die Zeit für die Bestellung und das Warten auf das Eintreffen des Essens bedeuten, dass sie um ihren Flug rennen. Eine Auswahl an vorgefertigten Speisen bedeutet, dass sie schnell essen oder sich auf ein gemütliches Frühstück einlassen können. was auch immer am besten funktioniert.

Vergiss den Kaffee nicht.

Mimosen und Bloody Marys werden sehr geschätzt, aber Sie müssen nicht zum Alkohol springen, wenn Sie nicht wollen. Kaffee und Saft sind jedoch unerlässlich!

Seien Sie bereit, eine Weile zu bleiben.

Stellen Sie bei der Auswahl des Zeitpunkts für Ihren Brunch sicher, dass Sie und Ihr neuer Ehepartner für die gesamte Zeit zur Verfügung stehen. Auf diese Weise kann jeder, der sich dafür entscheidet, Sie umarmen, egal ob es sich um Frühaufsteher oder Nachzügler handelt.

Mehr sehen: Brunch-Hochzeiten sind ernsthaft im Trend unter Millennials

Bitten Sie um RSVPs.

Selbst bei einem unauffälligen Brunch brauchen Sie noch eine Vorstellung davon, wer anwesend sein wird. Fügen Sie Ihrer RSVP-Karte eine Zeile hinzu oder nutzen Sie ganz einfach ein E-Vite, mit dem Gäste online antworten können. Die Anzahl mag nicht genau sein, aber der Unterschied zwischen Frühstück für 75 und 150 ist riesig! Eine grobe Schätzung, wie viele Gäste dort sein können, ermöglicht es Ihnen, Essen zu bestellen und Sitzplätze entsprechend zu arrangieren.