Hochzeit

Wie man wählt, wer bei einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit den Gang runtergeht

Wie man wählt, wer bei einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit den Gang runtergeht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Verwirrt oder umstritten, wer den Gang Ihrer gleichgeschlechtlichen Hochzeit gehen soll? Das ist eigentlich ein sehr häufiges Anliegen. "Wie bei allen anderen Hochzeitsherausforderungen für gleichgeschlechtliche Paare kann die Art und Weise, wie Sie den Gang benutzen, eher eine kreative Gelegenheit als ein Hindernis sein", sagt Mark O'Connell, Psychotherapeut und Autor von Moderne Bräute und moderne Bräutigame. "Während kurzsichtige Traditionalisten vielleicht alberne Fragen stellen, können Sie eine aussagekräftigere Frage stellen: Welche Geschichte erzählen Sie - als Einzelperson und als Paar, privat und öffentlich - durch die Art und Weise, wie Sie die Aufführung Ihrer Hochzeit betreten?" Und hier ist, wie man es herausfindet.

Zunächst sollten Sie Ihren Wortschatz ändern, schlägt O'Connell vor. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wer an den anderen "verschenkt" wird, fragen Sie sich, wer bei der Zeremonie "vorgestellt" wird. Wenn Sie es als "sich selbst präsentieren oder Ihrem Partner und Ihren Gästen präsentiert werden" betrachten, kann dies einen gewissen Druck auf die Entscheidung ausüben. Fragen Sie dann: "Gibt es Menschen in Ihrem Leben, die dazu beigetragen haben, Ihre Paarheit zu schmieden?" er sagt. "Wenn ja, möchten Sie vielleicht, dass sie mit Ihnen gehen, wenn Sie eintreten, oder singen, während Sie sich präsentieren."

Mehr sehen: 11 süße Zeremonienlesungen für gleichgeschlechtliche Hochzeiten

Sie können auch die Tradition brechen und gemeinsam an der Zeremonie teilnehmen. "Setzen Sie sich vor kurzsichtigen Gästen durch, die Veränderungen befürchten, indem Sie deutlich machen, was passiert und wie sie teilnehmen sollten", sagt O'Connell. "Wenn Ihr Auftritt Ihre Geschichte erzählt - zum Beispiel, wenn Sie beide gleichzeitig über zwei getrennte Gänge in eine Voraufnahme eintreten, in der Sie beide Ihre Geschichte tatsächlich erzählen -, sollte niemand darüber im Klaren sein, wann er stehen soll oder wie man reagiert. Sie sind verantwortlich für das Geschichtenerzählen. "

Andere Option? Seien Sie an der Front stationiert, wenn Ihre Gäste ankommen. Oder erwägen Sie die Anlehnung an jüdische Hochzeitstraditionen, in denen "beide Elternteile jeden Ehepartner den Gang entlangführen und sich gegenseitig präsentieren", sagt O'Connell. "Sie können etwas Ähnliches tun, indem Sie auswählen, wen Sie Ihrem Partner und Ihren Gästen präsentieren möchten. Dies symbolisiert Unabhängigkeit, die zu gegenseitiger Abhängigkeit und einem Zusammenschluss von Stämmen wird."

Schließlich, wenn Sie herausgefunden haben, wer durch den Gang geht und wie, "proben Sie, proben Sie, proben Sie und überlegen Sie, ob sich etwas unangenehm oder unangenehm an der Sache anfühlt", sagt O'Connell. "Nehmen Sie in diesem Fall die erforderlichen Anpassungen vor, bis sich Ihre Ankunft entspannt, unterhaltsam, sinnvoll, aufregend und unterhaltsam anfühlt."



Bemerkungen:

  1. Sherbourn

    Vielen Dank für die Informationen jetzt, ich werde solche Fehler nicht tolerieren.

  2. Sever

    Ihre hilfreiche Meinung



Eine Nachricht schreiben